Häufig gestellte Fragen

Fragen zu vendCom und Verkaufsautomaten

FAQ

Hier finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fragen zum Thema Verkaufsautomaten. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, freuen wir uns über einen Anruf von Ihnen oder eine Nachricht über unser Kontaktformular.

was bedeutet Vending?

Als Vending wird der Verkauf von Produkten und Waren über Verkaufs- oder Verpflegungsautomaten bezeichnet. Das Wort Vending stammt aus dem Englischen und heißt Verkauf. Vending-Automaten ermöglichen eine 24-stündige Verfügbarkeit der angebotenen Produkte bei geringem Personaleinsatz.

Was bedeutet OCS?

Dies ist eine Abkürzung für Office Coffee Service, also die Versorgung mit Heißgetränken an Arbeitsplätzen wie z. B. Büros, Verwaltungen, Kanzleien und Firmen. Hierbei werden verschiedene Büro-Kaffee-Services von uns angeboten, z. B. Aufstellung von Kaffeeautomaten, Belieferung mit Kaffee und Füllprodukten sowie technischer Service.

Was bedeutet vendCom?

Unser Firmenname ist ebenfalls aus dem Englischen abgeleitet und setzt sich aus Vending (Verkauf) und Company (Unternehmen) zusammen. Also frei übersetzt Verkaufs-Unternehmen. Denn wir steigern mit unseren Automaten die Produkt-Verkäufe unserer Kunden.

Welche Branchen können Vending-Automaten nutzen?

Metzgereien, Fleischereien, Schlachtereien, Hotels, Motels, Gastronomie, Bars, Discotheken, Freizeitbäder, Kantinen, Caterer, Fitnessstudios, Sportcenter, Vereine, Firmen, Kantinen, Betriebe, Jugendherbergen, Industrie, Werkstätten, Autowaschstraßen, Autohäuser, Möbelhäuser, Reitanlagen, Gestüte, Elektronik- und Handy Geschäfte, Apotheken, Drogerien, Tabak- und Liquidshops und viele mehr…

Welche Vorteile habe ich als Automaten-Betreiber?
  • Seit Jahren ungebrochener, positiver Trend
  • Warenverkauf 7 Tage / 24 Stunden
  • Gewinnung von Neukunden
  • Steigerung des Bekanntheitsgrads
  • Geringer Personalaufwand
  • Hohe Deckungsbeiträge
Welche Produkte kann ich aus vendCom-Automaten verkaufen?

Es gibt (fast) nichts, was sich nicht über einen Automaten verkaufen lässt: Frische Lebensmittel, Fleisch- u. Wurstwaren, Kaffeespezialitäten, Erfrischungsgetränke, Fruchtsaft, Softdrinks, alkoholhaltige Getränke (mit Alterskontrolle), Snacks süß oder salzig, Sandwiches, Brötchen,  Baguettes, Milchprodukte, Sporternährung, Salate, Obst, Konserven, Suppen, Körperpflegeartikel, Wellnessprodukte, Pferdepflegeartikel, Autopflegeartikel, Drogerie- und Arzneimittel (frei verkäuflich), Zahnmodelle, Souvenirs, Werkzeuge, Arbeitsschutzprodukte, Elektronik, Handys, Handyzubehör, Kameras, PC-Zubehör, Golfzubehör, Eier und andere landwirtschaftliche Produkte, Speiseeis (aus einem Tiefkühl-Automaten) …

Welche Verkaufsverpackungen kann ich aus vendCom-Automaten verkaufen?

Da unsere Automaten sehr flexibel einrichtbar sind können (fast) alle Arten von Verkaufsverpackungen ausgegeben werden: PET- und Glasflaschen, Dosen, Menüschalen, Salatschalen, Becher mit festem Deckel, verschweißte Folien, Sterildärme, Pappschalen, Plastik- oder Papiertüten …

Was bedeutet LM-Kühlung?

Laut Lebensmittelrecht ist die Grenze für eine LM- (Lebensmittel-) Kühlung 4 Grad Celsius, die LM-Automaten der meisten Anbieter orientieren sich an diesem Wert. Unsere LM-Automaten erreichen eine Temperatur von 2 Grad Celsius, was besonders beim Verkauf von Lebensmitteln vorteilhaft ist.

Was bedeutet 2-Zonen-Kühlung?

Hierbei kann der Innenraum des Automaten in zwei Kühlzonen eingeteilt werden.  Im oberen Bereich werden dann die Produkte, die wärmer gelagert werden sollen, platziert – z. B. Schokolade oder Rotwein. Im unteren Bereich werden die Produkte platziert, die kälter gelagert werden sollen – z. B. Getränke und Lebensmittel.

Welche Zahlungsarten sind möglich?

Neben Bargeld in Münzen und Banknoten oder Wertmarken (Token/Coins) können auch bargeldlose Zahlungssysteme für EC- oder Girokarten, diverse Kreditkarten, ApplePay und GooglePay sowie Kunden-individuelle Karten- oder Schlüsselsysteme integriert werden. Bargeldlose Zahlungssysteme können kontaktlos oder kontakthaft angeboten werden.

Was ist ein Liftautomat?

Ein Liftautomat – auch Aufzugautomat genannt – ist ein vielseitig einsetzbarer Verkaufsautomat, der die Produkte schonend mittels Produktlift in die Ausgabe befördert.

Was ist ein Spiralautomat?

Spiralautomaten sind wegen Ihrer Flexibilität und der einfachen Reinigungsmöglichkeit die gängigsten Verkaufsautomaten und somit die perfekten, vielseitig einsetzbaren Vending Automaten für die meisten Produkte.

Was ist ein Trommelautomat?

Trommelautomaten sind für den Verkauf besonders empfindlicher Produkte konzipiert – z. B. für unverpackte Tellerware wie ein Stück Torte oder offene Obstschalen. Die Produkte werden nicht durch den Automaten befördert, sondern direkt aus der Produktebene entnommen. Sie werden in abgeteilten Kammern in runden Etagen übereinander präsentiert. Die einzelnen Produktebenen sind dabei um eine Achse aufgereiht. Kauft ein Kunde ein Produkt, öffnet sich eine der Kammern, und das ausgewählte Produkt kann entnommen werden. Zurück bleibt eine leere Kammer, welche automatisch nach hinten gedreht und durch eine neue, gefüllte Kammer ersetzt wird. Jedes einzelne Produkt hat damit seine eigene Kammer und wird im Trommelautomaten so besonders sicher gelagert.

Was ist eine Master-Slave-Automaten-Kombination?

Die Master/Slave Automaten bestehen aus einem Kombi-, Getränke- oder Kaffeeautomaten, der als Master fungiert und einem daran angeschlossenen Beistell-Kombi-Automaten, der als Slave fungiert. Durch diesen modularen Aufbau ist das System der Master-Slave-Automaten sehr platzsparend und bietet einen hohen Bedienkomfort. Es ist nur ein Bedienterminal mit Display, Anwahl-Tastatur und Zahlungssystemen erforderlich, über welches man sowohl aus dem Master- als auch aus dem Slave-Automaten Produkte beziehen kann.

Wer befüllt den Automaten?

Deutschlandweit werden die meisten Automaten von sogenannten „Operatoren“ betrieben. Dies sind Unternehmen, die geeignete Aufstellplätze – häufig in der Betriebsverpflegung und an Bahnhöfen – mit Automaten ausstatten und diese regelmäßig mit Produkten nachfüllen und Servicearbeiten an den Automaten durchführen. Bei diesem Modell kommen die Umsätze aus den Produktverkäufen dem jeweiligen Operator zugute, der Besitzer des Aufstellplatzes erhält eine Miete und/oder eine Umsatzbeteiligung.

Bei dem Modell, welches wir unterstützten, kann jeder Gewerbetreibende Automaten bei der vendCom kaufen, mietkaufen oder leasen und auf eigene Rechnung betreiben. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, durch Produktverkäufe aus Automaten noch erfolgreicher zu werden. Bei technischen Fragen oder Wünschen wie Umbauten oder Wartungen stehen wir unseren Kunden zur Seite.

Wie erfahre ich, welcher Automat der richtige für mich ist?

Sprechen Sie uns gerne an, wir beraten Sie umfassend, um den für Sie optimalen Automaten zu finden. Hierbei gehen wir auf den Standort, die Art der Produkte, deren Verpackungsarten, die gewünschten Zahlungsmöglichkeiten und weitere relevante Parameter ein.

Wer repariert den Automaten bei Defekten oder Störungen?

Da unsere Automaten sehr bedienerfreundlich sind können die meisten Störungen und/oder Bedienfehler schon innerhalb kürzester Zeit per Telefonsupport behoben werden. Falls doch einmal ein Vor-Ort-Service nötig sein sollte behebt unser Deutschland-weiter technischer Service anfallende Defekte oder Störungen innerhalb von 24 – max. 48 Stunden.

Wer ist vendCom Deutschland GmbH (vCD)?
  • vCD ist in der Vendingbranche als Vertriebsgesellschaft für Warenverkaufs-Automaten (WVA) aller Art und Füllprodukte für Kaffeeautomaten aktiv.

  • vCD berät Gewerbetreibende unterschiedlichster Branchen konzeptionell zu den Möglichkeiten, Ihre individuellen Produkte „automatisch“ zu verkaufen und beliefert sie mit Warenverkaufsautomaten und Zubehör.
  • Unsere WVA werden Kunden-, Standort- und Produkt-spezifisch konfiguriert, modifiziert und Deutschland-weit serviciert.
  • Unsere Maximen:
    Alles aus einer Hand.
    Geht nicht gibt´s nicht.

Unser Ziel ist die Weiterempfehlung.
Ein motiviertes Team ergibt zufriedene Kunden.
Zufriedene Kunden generieren nachhaltigen Absatzerfolg.

  • Unsere Meilensteine:
    Mai 2015: Gründung der vendCom Deutschland GmbH (vCD)
    April 2016: Übernahme aller Geschäftsanteile durch den heutigen geschäftsführenden Gesellschafter
    August 2016: Kauf aller Geschäftsanteile der vendingCom GmbH und Fusionierung mit der vendCom Deutschland GmbH
    März 2017: Gründung der Betriebsstätte Troisdorf aufgrund stetigen Wachstums

  • Wir bieten:
    Professionelle Beratung rund um den Produktverkauf aus Automaten.
    Qualitativ hochwertige, flexible und leicht bedienbare Verkaufsautomaten und Kaffeemaschinen.
    Füllprodukte für Kaffeemaschinen.
    Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.
    Anpassung an verschiedenste Verkaufsartikel und Kundenwünsche.
    Verkaufsautomaten für unterschiedlichste Branchen wie z. B. Metzgereien, Bauernhofläden,
    Hotellerie, Catering, Lebensmitteleinzelhandel, Fitnessstudios, Autowaschstraßen, Industrie u. v. m.
    Gestaltung von Automaten in Kunden-individuellem Design.
    Umfassender, Deutschland-weiter Service – auf Anfrage auch europaweit.
    Finanzierungsmöglichkeiten Mietkauf, Leasing oder Finanzierung.
Wie entwickelt sich der Vending Automaten Markt in Deutschland?

Die Zahl der in Deutschland betriebenen Vending Automaten – Getränkeautomaten und Verpflegungsautomaten – beträgt nach brancheninternen Schätzungen des Bundesverbandes der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. rund 545.000 Automaten.

Diese gliedern sich wie folgt:

– ca. 93.000 Heißgetränke-Standautomaten

– ca. 235.000 Heißgetränke-Table-Top-Automaten

– ca. 128.000 Kaltgetränkeautomaten

– ca. 89.000 Snack- und Verpflegungsautomaten

Der Gesamtumsatz beim Verkauf von Getränken und Snacks aus Vending-Automaten in Deutschland beläuft sich auf rund 3 Milliarden Euro.

– 73% entfallen auf Heißgetränke

– 14% entfallen auf Kaltgetränke

– 13% entfallen auf Snacks

Rund 70 Prozent der Vending Automaten in Deutschland sind als Heißgetränke-Vending-Automaten konzipiert und versorgen die Kunden mit Kaffee, Tee oder Kakao. Die restlichen 30 Prozent verkaufen Kaltgetränke oder Snacks. Eigentlich eine ziemlich normale Verteilung, allerdings ist Deutschland im Bereich der Vending Automaten beinahe noch ein Entwicklungsland und noch lange nicht auf dem Niveau vieler anderer europäischer Länder angekommen. Rund 500.000 Vending Automaten finden sich aktuell in Deutschland. Das ist ungefähr ein Automat auf 157 Einwohner. Betrachten wir diesen Schlüssel im internationalen Vergleich, zeigt sich Deutschland deutlich abgeschlagen. In Japan beispielsweise kommen gerade einmal 20 Einwohner auf einen Vending Automaten. Hier zeigt sich, wie viel Potential aktuell in Deutschland noch verschenkt wird.

Die Macht der Technologie kann jede Hürde überwinden, wenn sie im Dienste der Menschen steht.

(frei nach Muhammad Yunus)

Wir lieben Technik. Wir lieben „unsere“ Automaten. Und wir lieben es, genau die Automaten zu konfektionieren, die unsere Kunden sich wünschen. Wir geben uns nicht mit der Norm zufrieden, sondern begeistern mit Außergewöhnlichem. Was dürfen wir für Sie tun?

Büro / Showroom / Werkstatt / Lager:

vendCom Deutschland GmbH
Steinackerstr. 35
53840 Troisdorf

 

Verwaltung:

vendCom Deutschland GmbH 
Pastor-Hochherz-Str. 45
53859 Niederkassel

 

Kontakt

Telefon: +49 (0)22 08 93 480 20

 

 

error: Der Inhalt ist geschützt